Demonstration für die Selbstverwaltung & Selbstverteidigung in Shengal!

Samstag, 5. August 2017, HB-Steintor, Ziegenmarkt, 15.00 Uhr

Seit dem Angriff des Islamischen Staats (IS) gegen die kurdische Religionsgemeinschaft der Eziden in Shengal/Sindschar im Nordirak am 3. August 2014 sind drei Jahre vergangen.

20170803-10541981-1661796004045463-8624381261849411050-n320003-image

(August 2014: auf der Flucht vor Daesh)

Aus dem traurigen Anlaß dieses Jahrestages werden wir heute demonstrieren, um an dieses immer noch andauernde Massaker zu erinnern. Aber wir werden auch gegen die unerträglichen Heucheleien der westlichen, und da besonders der deutschen, Politik demonstrieren.

Weiterlesen

Aktuelle Links – 02.08.17

Heute: Zur Situation an den Kriegsfronten – Afrin, Raqqa, Bakur (Nordkurdistan) +++ Deutsch-Türkische Verhältnisse I – das Treiben des MIT im deutschen „Sicherheitsapparat“ +++ Deutsch-Türkische Verhältnisse II – wie ernst ist der Konflikt? +++ Deutsche Repressionen gegen kurdische Aktive +++ Türkei: die Rückkehr des staatlichen Entführungsterrors +++ Eziden: Jahrestag der Massaker von Shengal /Kundgebung dazu in Bremen +++ Sonstiges: u.a. Umgang mit Kriegstraumata in der Region; Türkei – armenischer Friedhof wurde in eine öffentliche Toilette umgewandeltdgamzg8wsaa6ik3

(Vergangenes Wochenende kam es in einem Istanbuler Park zu mehrfachen „Ermahnungen“ und auch versuchten Platzverweisen eines privaten Sicherheitsdienstes gegen Frauen, die sich in zu „freizügiger Kleidung“ dort aufhalten würden – Sommerkleidung wie Shorts u.ä.  Diese Art von versuchter Einschränkung des öffentlichen Raums speziell für Frauen, die stark an Saudi-Arabien oder den Iran erinnert und vom Regime bereits in der Vergangenheit unter religiösen Vorwänden relativ offen gefördert wurde, löste dann Proteste hunderter von Frauen aus – auf den Straßen und online –  („Du kannst dich nicht in meine Kleidung einmischen“)  

Weiterlesen