Demonstration gegen den Krieg der Türkei gegen die kurdische Bewegung und linke Kräfte

jesidendemo100_v-panoramaAm Montag, den 03.08 versammelten sich rund 700 Demonstration_innen in Bremen um gegen die massiven militärischen und politischen Angriffe gegen die kurdische Bewegung und linke Kräfte in der Türkei und Kurdistan zu protestieren. Zudem wurde an das Massaker an den Yezid_innen in Sengal/Südkurdistan durch den IS erinnert, das vor einem Jahr stattgefunden hatte. An der Demonstration beteiligten sich sowohl kurdische Genoss_innen als auch unterschiedliche Gruppen und Einzelpersonen der nicht-kurdischen Linken. Die Demonstration führte vom Ziegenmarkt über den Hauptbahnhof zum Brill und endete schließlich am Marktplatz. Es wurden lautstark viele Parolen gerufen, darunter „Massenmörder Erdogan“, „IS bombadiert, Türkei finanziert“ und „Hoch die internationale Solidarität“. Zwischendurch gab es Redebeiträge von NAV-DEM, dem Solikomitee Kurdistan, der Karawane für Flüchtlinge, zwei Abgeordneten der LINKEN und der MLPD. In den Redebeiträgen wurde deutlich gemacht, wie die Türkei den vermeintlichen Kampf gegen den IS derzeit benutzt um einen neuen Krieg gegen die kurdische Bewegung und fortschrittliche Kräfte in der Türkei und Kurdistan zu führen. Dabei wurde nicht nur das militärische Vorgehen aufs schärfste verurteilt, sondern auch die zunehmende Kriminalisierung der demokratischen linken Partei HDP, die bei den letzten Wahlen mit 13 % in das türkische Parlament eingezogen ist. Zudem wurde die Bedeutung der aktuellen Prozesse in Rojava für eine globale linke Bewegung betont und internationale Solidarität mit dem dortigen Widerstand gefordert. Die Polizei hat die Demonstration erneut rechtswidrig gefilmt, was sie erst nach mehrmaligem Auffordern unterlassen hat. Zudem wurden Genoss_innen von der Polizei aufgefordert, Bilder von Öcalan und andere Symbole zu entfernen.
Redebeitrag Solikomitee Kurdistan

Advertisements

„No Pasaran – Nein zum Krieg“ Bundesweite Großdemo in Köln am 08. August

mobipic für demo am 8.8. in köln

Kommt zur bundesweiten Demonstration nach Köln
am 8. August 2015!

Auftaktkundgebung um 12:00 Uhr, Ebertplatz.

Aus Bremen wird es eine gemeinsame Bus-Anreise geben:
Abfahrt: 08.08.2015 | 06:00 Uhr | Busbahnhof beim Cinemaxx
Preis: 10€ für Hin- und Rückfahrt
Es gibt keinen Ticket-Vorverkauf, aber ausreichend Mitfahrplätze.

Aus dem Demo-Aufruf:

„Wir dürfen nicht mehr weiter zuschauen, wie Millionen Menschen Opfer der Machtbesessenheit von Recep Tayyip Erdoǧan und seiner AKP werden!!!
Schluss mit dem Kriegskurs des türkischen Staates!!! Schluss mit der Isolationshaft gegen Abdullah Öcalan!!! Freiheit für alle politischen Gefangenen!!!

Wir fordern von der Bundesregierung, dass sie endlich ihre Türkei-Politik ändert, jegliche Waffenexporte in die Türkei und die Region stoppt sowie ihren Beitrag zur friedlichen Lösung der kurdischen Frage, z.B. durch die Aufhebung des PKK-Verbotes, leistet !!! Rojava muss endlich anerkannt werden!!!“

Aufruf weiterlesen bei http://civaka-azad.org/no-pasaran-nein-zum-krieg/